banner

über ediware DDI:

DDI ist die Abkürzung für "direct data integration" bzw. "direkte Daten-Integration" und beschreibt die Vorgänge zur Übergabe von Belegdaten aus dem eigenen in ein fremdes Warenwirtschafts- bzw. ERP-System unter Verwendung standardisierter und etablierter Nachrichtenformate und Kommunikationsmethoden. Die Datenübertragung erfolgt dabei idealerweise auf "Knopfdruck" pro Beleg ohne zeitliche Verzögerung und vollkommen im Hintergrund.

DDI in der Praxis:

Nachrichtenschema

Ein Kunde möchte bei seinem Lieferanten Ware bestellen. Er erstellt einen Bestellauftrag im Bestellwesen seiner ERP-Software und sendet diesen per DDI-Export zunächst als Anfrage an seinen Lieferanten. Wenn der Verkäufer den Dateneingang erkennt, übernimmt er per Knopfdruck die Anfrage in einen Auftragsdatensatz und sendet ein Angebot an seinen Kunden zurück. Und so weiter.
Die Übertragung des Beleges erfolgt dabei jeweils in Echtzeit ohne zeitliche Verzögerung, so dass die Datenkommunikation z.B. auch während eines telefonischen Verkaufsgespäches erfolgen kann. Alle Belege werden idealerweise parallel auch als PDF-Datei übermittelt und können vom Empfänger beliebig weiterverarbeitet, wie z.B. ausgedruckt oder - insb. bei Rechnungen - gesetzeskonform archiviert werden. Neben dem Austausch von Belegdaten können auch Artikelkataloge und Preislisten bis hin zu tagesaktuellen Sonderpreisen übertragen werden. Dies ermöglicht es dem Handel, seinen Kunden seine Produkte individuell anzubieten und automatisiert zur Verfügung zu stellen. Dem Einkäufer bietet es eine tagesaktuelle Angebotsübersicht mit komfortabler Recherchemöglichkeit und ggf. der Option zur automatischen Übernahme der Produkte in das eigene Bestellwesen.

DDI im Vergleich zu klassischem EDI:

"Das klassische EDI" wird weitestgehend von größeren Unternehmen gefordert, die ihren "kleineren" Lieferanten die Übertragung der Belegdaten im EDIFACT-Format aufzwingen. Der Vorteil liegt auf Seiten der großen Unternehmen. DDI kann dagegen von allen Unternehmen für die b2b-Kommunikationen gewinnbringend eingesetzt werden. EDI wird hauptsächlich für die Übertragung von Bestellungen und Rechnungen sowie in zunehmenden Maße für Liefermeldungen genutzt. DDI ist für alle Nachrichtenarten, beginnend mit Anfragen und Angeboten, geeignet. Die EDI-Übertragung insb. von Rechnungen darf häufig nur ein Mal täglich erfolgen. Per DDI werden Ihre Daten in Echtzeit auf das Fremdsystem übertragen.

DDI im Vergleich zu ZUGFeRD

Das ZUGFeRD-Modell sieht aktuell nur die Übertragung von Rechnungen vor. Der Nutzen liegt vor allem auf Empfängerseite, insb. wenn eine elektronische Archivierung zum Einsatz kommt. Da der Belegversender die Kosten und den Aufwand, aber selbst kaum einen Nutzen hat, ist dessen Ansporn gering. Außerdem ist der Umfang der nutzbaren Inhalte der Rechnungsdaten auf das relativ selten verwendetet UN/CEFACT-XML-Format begrenzt. Das DDI-Datenmodell verwendet den seit vielen Jahren international weit verbreiteten Standard UN/EDIFACT nach den Empfehlungen der GS1-Germany (EANCOM). Und durch die zusätzliche Übertragung der Belege im PDF-Format ist eine gesetzeskonforme Belegarchivierung auch im DDI-Modell gewährleistet. Optional bieten wir ein ZUGFeRD-Konverter-Modul an, mit dem ZUGFeRD-XML-Dateien in die übertragenen PDF-Dateien integriert werden.
Nachrichtenschema

NEU: DDI unterstützt das ZUGFeRD-XML-Format UN/CEFACT

DDI kombiniert das beste aus zwei Welten. In einer umfangreichen und übersichtlichen Tabelle haben wir die Vor- und Nachteile von klassischem EDI und ZUGFeRD in den Bereichen Datenübertragung, Nachrichtenstandards und Nachrichtenarten sowie Schnittstellen dem ediware-DDI-Datenmodell gegenübergestellt. Vergleichen Sie selbst...

Erfahren Sie mehr zu ediware DDI und ZUGFeRD

DDI-Guide zum Download:

Weitere technische Informationen finden Sie in unserem DDI-Guide.

Voraussetzungen, Softwareinstallation und Projektstart

Für die Einrichtung einer DDI-Datenkommunikations-Schnittstelle mit der ediwareBOX finden Sie hier unsere Checkliste.

Impressum Datenschutz

das muss man
gesehen haben,

daher bieten wir Ihnen kostenlosen Support bei der Ersteinrichtung von "ediware DDI" für den Datenaustausch mit EINEM Geschäftspartner.

Gutschein

Einfach diesen Gutschein ausfüllen und zusammen mit einem echten Beleg, den Sie Ihrem Geschäftspartner zukünftig elektronisch übermitteln möchten, an info@ediware.de senden.

Sofern Sie nur mit einem Partner Daten austauschen, ist diese "ediware DDI"-Installation dauerhaft kostenlos nutzbar.

Achtung !
Unser Einsteigerangebot ist nur begrenzt gültig. Nutzen Sie Ihren Gutschein solange unser Angebot hier auf unserer Homepage erscheint.

Startups